Beitragsseiten

 

 

 

 

Are you going crazy for me fuckers?

 

Diesmal ging es in unser Nachbarland Tschechien. Ostblock-Feeling meets düsterer Doom-Metal.

Die Anreise gestaltete sich recht ereignislos. Weder Schnee noch Tief Xaver kann einen Schwermetaller von seinem Ziel abringen!

Einchecken im Hotel und eine kurze Stärkung später ging es auch schon auf zur O2 Arena. Und dann hieß es warten! Denn in Tschechien wird anscheined sehr großer Wert auf Sicherheit gelegt, und so musste jeder, der 18.000 Besucher, erstmal einen Gang durch den Metalldetektor (welch Ironie!) und einen kleinen Sicherheitscheck absolvieren!

Uncle Acid & the Deadbeats eröffneten den Abend. Exzellenter Doom-Metal gemischt mit Psychedelic-Rock. Ein paar der Riffs erinnerten schon sehr an Sabbath, doch man erkannte, dass hier handwerkliches Können auf der Bühne steht!


Nach kurzer Umbauphase startete Sabbath mit War Pigs. 2 Stunden lang, war die gesamte Halle am Feiern. Klassiker wie N.I.B., Iron Man oder Snow Blind, aber auch drei Lieder vom aktuellen Silberling ergänzten die Setlist. Als Zugabe wurde dann noch Paranoid mit dem Sabbath Bloody Sabbath Intro serviert.

 

Ein paar Eindrücke:

 

 

 

 

 

 

 

   

Ankündigungen  

   

Last Update  

   

Besucher  

Heute 48

Monat 3792

Insgesamt 394320