Beitragsseiten

 

 

 

 

München, wollt ihr Nutten? Wollt ihr tote Nutten? 1.000 tote Nutten!

Da Motörhead ihren Gig in den Februar verschoben haben, zog es uns am letzten Samstag im November ins Backstage. Eisregen und Debauchery gaben sich die Ehre. Unterstützt wurden sie von Schwarzer Engel.

Nach einigen Navigationsproblemen kamen wir nach 1,5 Stunden Fahrzeit im Backstage an. Schwarzer Engel war bereits am spielen. Das Soloprojekt von Dave Jason wird live von einigen Sessionmusikern unterstützt. Moderner Dark Metal mit Gothic-Elementen und Ähnlichkeiten zu Rammstein, die nicht von der Hand zu weisen sind.


Blood for the Blood God!

Nach kurzer Wartezeit standen nun Debauchery bereit. Die Death Metal War Machine legte mit Kettensägen, literweise Blut und nackter Haut los. Deutscher Death Metal mit hörbaren Einflüssen von AC/DC. Thomas Gurrath hatte einen guten Tag und gröllte sich durch das Set. Der nächste Debauchery Headliner Gig wird garantiert besucht.

 

Eisregen enterten die Bühne zum Abschluss für diesen Abend. Leider fehlte dem Sound heute die musikalische/instrumentalische "Härte". Songs wie "1.000 tote Nutten" oder "Scharlachrotes Kleid" vom indizierten Album Krebskolonie funktionierten aber tadellos. Jene, die zuvor eine Eisregen-Flöte gekauft hatten, hatten nun die Chance! Drei Auserwählte wurden  bei "Elektro-Hexe" auf die Bühne geholt und durften "mittröten".

Am Glühweinstand der KLJB Kasing fand noch eine kleine Aftershow-Party statt.

 

 

21360 0 1372869009

 

 

   

Ankündigungen  

   

Last Update  

   

Besucher  

Heute 42

Monat 3786

Insgesamt 394314